Twitter and Email:



March 11, 2013

ARMANI / Eyes To Kill / 4 Color Eye Shadow Palette / #4



Auf die Palette #4 von Armani war ich ungelogen EWIG scharf. Irgendwie habe ich eine leichte Obsession mit Nude-Paletten.... Bunte Paletten lassen mich relativ kalt, ausser es sind genau meine Farben oder die Kombi insgesamt ist toll. Aber an einer richtig guten Nude-Palette ist irgendetwas dran, was mich total schwach werden lässt. Und diese hier ist fast perfekt. Fast! 
Kommen wir also gleich zu den Schwächen:
Punkt Nummer eins, die Palette hat keinen Namen oder ich bin nicht in der Lage, ihn schnell herauszufinden, was aufs gleiche herauskommt :) Schade, aber nicht tragisch.
Punkt Nummer zwei: Die Palette kann nach oben geklappt werden, so dass man einen intimen Blick auf vier kuschelnde Schwammapplikatoren werfen kann. Manche sollen so versaut sein, und die Finger in diese Abteilung stecken, was ich nie getan habe und sie ab nun für immer verschlossen halten werde.  Daher gibt es auch kein Foto dieser Schweinerei! Schade, denn die Palette hätte ohne diese kleinen Schweinchen einen guten Tacken kompakter sein können.
Punkt Nummer drei, und das ist die eigentliche Tragik des guten Stücks: es fehlt ein matter heller Nudeton. So etwas wie Brulée von Mac oder Foxy von Urban Decay. Wenn der noch dabei gewesen wäre, wäre diese Palette für mich perfekt. Perfekt im Sinne einer Vollständigkeit. D.h. ich könnte mit dieser und nur mit dieser Palette verreisen und wäre glücklich. 

Aber nun zu den guten Punkten :)

Erst mal die Formalia, die Ihr auf den Fotos sehen könnt, also Inhaltsmenge, Inhaltsstoffe, etc....





Ausserdem hat Armani Schminkvorschläge mitgegeben. Ganz nett aber für unsereins wahrscheinlich überflüssig. Dennoch für Anfänger, welche die Palette kaufen, vielleicht ein guter Service. Vorenthalten wollte ich Euch das nicht... Da die Lidschatten selbst auch keinen Namen zu haben scheinen, können wir immerhin lernen, dass man sie Luce, Claro, Ombra und Obscuro nennen kann. Von hell nach dunkel.




Hier nun also die Swatches. Von links nach rechts: Obscuro, Ombra, Claro, Luce. Einmal im Schtten und einmal in der Sonne. 
Die Formulierung der Lidschatten ist einfach nur BUTTER! Ganz ganz seidig und fein, ohne pulvrig oder gar staubig zu sein. Weder zu hart, noch zu weich gepresst. Wirklich PERFEKT! Ausserdem lassen sie sich ganz wundervoll verblenden, was man bei matten Tönen nicht immer leicht findet.
Luce ist ein klassisch schimmriger Champagnerton. Toll für den inneren Bereich des Auges, das Lid oder  für unter den Brauenbogen. Ausserdem kann man Luce toll auf den anderen Lidschatten tragen, so dass einer der Nude-Töne etwas schimmriger wird und an Dimension gewinnt.
Claro ist ein helles, kühles Taupe, welches sich hervorragend für die Lidfalte eignet oder zum Verblenden einer der beiden dunkleren Töne.
Ombra ist ein fast schon grünstichiges, kühles Braun, welches ein absoluter Allrounder ist. Für die etwas dramatischere Lidfalte oder für Smokey Eyes. Damit kann man alles machen.
Und zu guter Letzt haben wir noch Obscuro, ein kühles dunkles Braun. Zum Abdunkeln, als Liner-Ersatz oder für sehr dunkle Smokey-Eyes.


im Schatten


Warum muss man diese Palette haben? Weil man matte braune Töne in sehr guter Qualität wirklich immer gebrauchen kann und sie einfach jedem stehen. Wobei diese Palette farblich wohl doch eher für helle bis mittlere Hauttypen geeignet ist. Ich kann mir vorstellen, dass die beiden mittleren Farben sonst zu wenig sichtbar sind, aber das muss man immer testen... Die Palette steht sowohl für sich alleine als dass sie auch als Ergänzung zu anderen Farben oder Paletten fungieren kann. So ähnlich wie die Urban Decay Basics Palette vielleicht.
Weil die Farben durch den insgesamt kühlen Gesamteindruck nicht leicht zu finden sind, vor allem in einer Palette vereint.
Weil die Lidschatten super halten und super zu verblenden sind.
Und weil diese Palette sowohl für die Augen als auch für die Augenbrauen hervorragend geeignet ist!!! Ich benutze sie sogar fast mehr für meine Brauen. Gerade die kühlen, fast schon grünstichigen Töne machen sich ganz grossartig auf den Brauen und sehen sehr natürlich aus! Man kann sie sowohl als heller wie auch dunklerer Haartyp verwenden. Claro zum Beispiel stelle ich mir toll an blonden Girls vor. Ich persönlich verwende Claro und Ombra auf meinen Brauen. Aussen verwende ich Ombra, gegen das innere der Braue mag ich es gerne heller und verwende Claro. Für den Abend und dramatischere Augen-Makeups darf es dann auch mal Obscuro sein :)

Ich kann sie Euch wirklich empfehlen! Schaut sie Euch mal am Counter an, falls Ihr etwas ähnliches mögt oder sucht :)
Oder einfach nur eine gute Kombi an Lidschatten für die Brauen sucht. Alleine dafür würde ich sie mir wieder kaufen.

Lieber Gruss!



in der kalten Wintersonne und daher auf Gänsehaut :)

*Pishi*

11 comments:

  1. Swatches auf Gänsehaut: äußerst charmant! Die Lidschatten selbst machen mich aber ehrlich gesagt für den Preis nicht genug an, um dafür Geld auf den Kopf zu hauen.

    ReplyDelete
  2. Tolles Produkt! Ich habe ebenfalls eine große Schwäche für Nude-Paletten... ;)
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  3. tolle farben, schade das du kein amu gemacht hast. lg Di Ana

    ReplyDelete
    Replies
    1. AMU folgt natürlich noch :) Möchte gern ein paar verschiedene Looks ausprobieren und dann zeigen. Liebe Grüsse!

      Delete
  4. Kuschelnde Schwammapplikatoren in der unteren Schublade? Sodom und Gomorrah! :D

    ReplyDelete
  5. Nude! Sabber! Oh ja! Die Farben sind das richtige für mich!

    ReplyDelete
  6. Ein schönes Nude-Quattro! Auf die AMUs damit bin ich jetzt schon ganz gespannt! :)

    ReplyDelete
  7. Nude Palette ohne doofen Glitzer, yeah, will ich auch haben!!

    ReplyDelete
  8. Lustig, in der Pressemitteilung über das Erscheinen der Quads hatten sie Namen, ist ja fast wie bei Kiko - durchdachte, passende Namen, die den Weg auf's Produkt nicht finden.
    Seit ich die Pressemitteilung gelesen habe, grübele ich, welches der Quads ich erwerbe, um sie mal zu Testen - Nr. 2 (Terra Sienna) oder doch die von dir gezeigte Nr. 4 (Effeto Nudo) - ich kann mich einfach nicht entscheiden, live Swatchen hat es nicht besser gemacht xD Aber nach einigen Enttäuschungen im High End Bereich werde ich aus Prinzip nicht beide auf einmal kaufen... dann eben doch keine von beoden. Oder doch Nr. 2...? XD

    ReplyDelete
  9. Lustig, in der Pressemitteilung über das Erscheinen der Quads hatten sie Namen, ist ja fast wie bei Kiko - durchdachte, passende Namen, die den Weg auf's Produkt nicht finden.
    Seit ich die Pressemitteilung gelesen habe, grübele ich, welches der Quads ich erwerbe, um sie mal zu Testen - Nr. 2 (Terra Sienna) oder doch die von dir gezeigte Nr. 4 (Effeto Nudo) - ich kann mich einfach nicht entscheiden, live Swatchen hat es nicht besser gemacht xD Aber nach einigen Enttäuschungen im High End Bereich werde ich aus Prinzip nicht beide auf einmal kaufen... dann eben doch keine von beoden. Oder doch Nr. 2...? XD

    ReplyDelete